Mittwoch, 22. Mai 2013

USA-Reisebericht Teil 8 - Tag 19-20 (New York / New Jersey)

Last but not least folgt der letzte Post des USA-Tagebuchs. Fotos sind ganz unten :)

Diesmal:

Tag 19! 07.04.13: Welcome to WRESTLEMANIA 29!!!!


Heute war streng genommen der letzte richtige Tag in den USA. Und für heute stand auch etwas ganz besonderes auf dem Plan: WRESTLEMANIA 29!!!!

Das Superevent für alle Wrestling-WWE-Fans. Wir haben unsere Tickets über einen deutschen Reiseveranstalter gekauft, der Wrestlingreisen veranstaltet. Da es hier noch Plätze frei gab, durften wir 2 Tickets abkaufen. Es sollte in die drittbeste Kategorie gehen (die Tickets sind schweineteuer, eigentlich kann man sich das nicht leisten >.<).

Wir sind sehr früh losgefahren, weil wir auch wirklich sicher sein wollten genau DORT anzukommen. WM sollte in New Jersey stattfinden, also außerhalb von New York.

Unser Weg ging somit zur Penn Station, dort sind wir in eine NJ Transit Bahn eingestiegen. Das Bahnsystem in den USA ist sowieso eine Sache für sich. Die Gleise werden ca. 10 Minuten vor Abfahrt freigegeben. Erst dann weiß man an welchem Gleis der eigentliche Zug abfährt. Und genau dann rennen alle Leute zu einer Tür und wollen als erster in den Zug.

Da grade ein Zug angezeigt worden war sind wir einfach mal hingegangen... ich wollte eigentlich was mampfen, aber Alex meinte, bei so einer Großveranstaltung muss es doch vor der Halle wenigstens HotDog-Stände geben... naja klingt auch eigentlich logisch.

Als wir im Zug saßen waren wir uns nicht ganz so sicher ob wir richtig waren. Überall nur Geschäftsleute... aber dann sah ich auch jemand mit John Cena T-Shirt... also so falsch waren wir dann nicht. Die einzige Angst war dann nur die richtige Station zu finden. In New York sehen sie es nicht so eng Stationen anzusagen. Sonst sind sie immer so pingelig und erklären alles 10000 mal für richtig dumme, aber in der Bahn für Touristen... no way.

Alex hat aber die nuschelnde Durchsage verstanden "Next Station Secaucus, to Wrestlemania". Also raus mit uns.... und ja, was macht man dann? NATÜRLICH DER MASSE FOLGEN!!

Das ist uns bleibt immer noch der beste Trick für Leute, die sich nicht auskennen. Und die Leute rannten! Obwohl es mit einer anderen Bahn noch weiter gehen sollte.

Naja, einfach hinterher. Durch noch einen Ticketkontrollschalter und dann hieß es warten... wofür rannten den die Leute? Die Bahn kam erst in 10-15 Minuten.

Als wir dann nach einer weiteren Bahnfahrt endlich am Stadion waren, war alles voll!! Überall standen die Leute schon an... wow. Es war echt beeindruckend. Aber so als Wrestler verkleidet hab ich niemanden gesehen... machen die wohl nur in Deutschland.

Wir sind dann auf Essensuche gegangen... aber als wir gesehen haben, dass die meisten ihren eigenen Grill dabei hatten ist uns klar geworden: Das wird wohl nix mit Essen oder Trinken.

Also beschlossen wir uns bei einer der unendlich langen Schlangen zu warten. Irgenwann wurden dann auch die Tore geöffnet und wir waren beeindruckt. Das Stadion war riiiesig und gigantisch, es sah toll aus!

Und es gab vorallem Essen und Trinken. Wir haben an dem  Tag noch nix gegessen gehabt. Also gab es für uns 4 HotDogs (für jeweils 4 Dollar!!!!) und ein Becher zum Trinken.... wir haben dann beschlossen unseren Gate zu suchen. Irgendwie war da niemand und uns wurde die Tür von einem Security geöffnet, der uns freundlich (!!!!) begrüßte und uns den Weg zeigte. Also hier sah es anders aus als oben.. so privat/edel. Keine riesen Schlangen. Wow und hier darf man seine Becher sogar nachfüllen (50 cent mehr haben die da gekostet die Becher)... ich hatte ja aber schon einen und hab geguckt ob man einfach so nachfüllen darf... und habs dann halt einfach gemacht. Gab keine Probleme :p

Anschließend haben wir unsere Plätze gesucht und waren fasziniert, echt gute Plätze. Direkt gegenüber der Kamera, so dass man uns immer sehen kann im Bild :D

Und überall nur Deutsche. Also der Deutsche Block. Irgendwie wollte ich dann noch was zum Knabbern und hab Popcorn geholt.... ich hab nur total vergessen, dass die Amis ja auch Salzpopcorn mögen... denn nur das wurde verkauft... wäh... egal, irgendwann hat auch das geschmeckt.

Bier wurde nur mit Ausweis ausgeschenkt, ja auch für 50-60 Jährige. Sogar die mussten brav ihren Ausweis vorzeigen. Das war aber auch selbstverständlich dort.

Neben den Deutschen saß neben mir noch ein kleines Mädchen mit Vater, der total komisch war. Die meiste Zeit war er Bier kaufen oder was weiß ich wo... das Mädchen hatte keine Lust die ganze Zeit zwischen den gröhlenden Männern allein zu sein (verständlich) und hat dann gesagt, sie will gehen... der Vater hat dann rumgemeckert, es sei doch das 2. WM in seinem Leben, das muss er gucken... ahhh ja.... er war vielleicht insgesamt ne halbe Stunde an seinem Platz von den 4 Stunden... loooogische Erklärung.

Zum Pech hat es auch noch angefangen zu regnen... war nicht angenehm.

WM war an sich wirklich ein Erlebnis. Die Hymne hat gefehlt, kein Anfangsfeuerwerk... die Menge hat das ein wenig angekotzt und war deswegen nicht so in Stimmung.... als aber dann irgendwann endlich ein Feuerwerk kam, war die Menge plötzlich wieder da und die Stimmung auch.

Spätestens beim Undertaker war alles perfekt ;D


Am Ende der Veranstaltung gingen die meisten Leute sehr zügig raus... ich musste unbedingt auf die Toilette und war erstaunt nur 3 Minuten zu warten... Klar ist es eine Männerveranstaltung, aber auch bei uns bei Fußballspielen muss man eeeewig warten, zumindest direkt nach Veranstaltungsende.

Und es war echt gut noch aufs Klo gegangen zu sein und dass sie meisten Leute weggefahren sind....

Denn es kam plötzlich der Undertaker im Golfcaddy vorbeigefahren!!!!!! WHAT THE FUCK dachten wir uns noch... und noch ein paar andere Wrestler. Und wir standen grad ganz vorne. Also schön alle nochmal  anfassen. Es war genial, das war der Burner! Wir haben nur noch gejubelt.... :D :D

Obwohl wir nicht bei den 2000 Dollar Plätzen waren hatten wir die Gelegenheit ein paar Wrestler von ganz vorne zu sehen und sogar zu berühren. Yeah!

Die Heimreise war auch in Ordnung, auch wenn man sehr lange warten musste um in die Bahn zu kommen -.-

Im Hotel angekommen hatten wir kein Klopapier und ich musste mich erstmal richtig aufregen. Da legt man den Pennern extra Trinkgeld hin und die vergessen Klopapier und Handtücher!!! Und grade dann um 1 Uhr nachts und man muss dringend mal aufs Klo..

Ich bin runter und sag das denen und: DIE STREITEN ES ERSTMAL FETT AB!!! "That can't be. Not possible".... ja toll, krieg ich jetzt mein Papier? Dann hat er gefragt wieviel ich brauche: ich dann 2!!!!!
Schön gut, holt er mir 2 Rollen und der Burner:

ER HÄLT MIR DIE HAND HIN UND WILL ERSTMAL SCHÖN TIP/TRINKGELD!!!

Ich hab ihn böse angeguckt und dachte mir, mich beschulden, dass ich lüge und jetzt auch noch Trinkgeld haben wollen... ich hab mich umgedreht und bin gegangen.... -.- unmöglich.


Tag 20! 02.04.13: Abreise: Bye bye New York!!!

Abreisetag!!! Da wir kein Bock auf Scheiß(Marra)kech mehr hatten sind wir extra früh los. Koffer wollten die Penner auch noch tragen.. nö von uns kriegen die nix mehr, haben wir schön die 2 Meter selber getragen.

Die Bahnen waren komischerweise voll, so dass wir die nächste genommen haben. Das Bahnsystem war das selbe wie für Wrestlemania. Nur dass das Gleis erst 4 Minuten früher bekannt gegeben wurde.. also alle Leute schön rennen (Penn Station ist relativ groß, mit viiielen Gleisen).

Umsteigen mussten wir auch noch und mit der Air-Train weiter fahren. Das Gerät hat unsere Karte geschluckt. Im Internet stand, dass man die eigentlich nochmal vorzeigen muss am Flughafen selber, sonst zahlt man 4 Dollar oder so pro Person.... letztendlich mussten wir das nicht tun. So viel Bargeld hätten wir auch gar nicht mehr gehabt.

Die Kontrollen haben sehr lange gedauert und letztendlich hatten wir immernoch 4 Stunden oder so Zeit :D
Ich hab dann was bei Jamba Juice getrunken und unser Flugzeug wurde gewechselt... nur gab es keine Durchsage. Kurz vor knapp haben wir das noch mitbekommen, weil sie ein paar Deutsche gefragt haben was hier los ist.

Der Flug war ok, aber mir war irgendwie voll schlecht, keine Ahnung warum.. das Essen hat sein restliches getan. Ich war froh wieder am Boden zu sein :)











Kommentare:

  1. Tolle New York Berichte, ich möchte unbedingt auch mal wieder nach New York, ist bei mir schon sehr lange her.

    Liebste Grüße
    Sabrina :*

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht lustig aus! Gott da hätte ich auch so Lust drauf =(

    Ich bleibe dir gleich mal als Followerin erhalten =D dein Blog ist sehr süß, gefällt mir.
    Natürlich würde ich mich auch sehr darüber freuen, dich als neue Leserin meines Blogs
    makeupcouture.de begrüßen zu dürfen.

    Alles Liebe Sanny

    AntwortenLöschen