Samstag, 14. Dezember 2013

Starbucks, Weihnachtsmarkt und Japanisches Essen Tokio Dining (Stuttgart)

Ja, lang ist es her!

Die letzte Woche war ich wieder in Stuttgart Umgebung unterwegs.
Und ja, wir waren alle bei Starbucks. Weihnachtskaffees. Wunderbar.


Lebkuchen Latte, Toffee Nut Latte. Und erstaunlicherweise muss ich sagen Toffee Nut schmeckt herrlich, auch den Nicht-Kaffee-Trinkern.

[Edit: Veronika hatte einen Skinny Vanilla Latte, wie Ashley Tisdale. Dies soll hier unbedingt erwähnt werden. Außerdem waren wir öfters bei Starbucks :D]

Jedoch ist das Starbucks-Personal unkompetenter denn je! Einfache Fragen können nicht beantwortet werden.

"Darf ich mal eine Zwischenfrage stellen? Habt ihr Christmas Pods?"
"Hä?"
"Na Weihnachtskaffee, für die Maschine, Kapselmaschine, Verismo!"
"Pfffff... Keine Ahnung?"

Anderer Starbucks:
"Kann ich die Aktion bei jedem Besuch nutzen oder nur einmal am Tag? Ist nicht so ersichtlich für mich, will ja nicht umsonst zahlen"
"Ich frag mal den Chef..." - kommt wieder-
"Das geht doch nur bei den Bohnen! " (Man merke, er hat grade eben die Aktion abbuchen können...)
"Ne, seit September auch mit Pods, steht in einer E-Mail von euch"
"Ach ja? Ähm... ich hab jetzt keine Zeit für sowas, muss weiterkassieren." -haut ab-

 ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Wir waren außerdem wie sonst jedes Jahr auf dem Esslinger Weihnachtsmarkt. Jedoch muss man enttäuschend sagen, dass überall die Preise rapide gestiegen sind. Wir sind einmal durchgelaufen und sofort umgekehrt.

5 Euro für ein 5x5cm kleines trockenes Brötchen mit ein bisschen Schinken und ganz wenig Käse? Nää! Wucher!
Also die 3,50 Euro waren mir schon relativ teuer... und da standen die Leute ewig Schlange. Als wir da waren stand keiner an... vielleicht werden die Preise ja gesenkt, weil 5 Euro... ne... braucht man nix zu sagen.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

An einem Tag waren wir auch im Leuze Mineralbad und anschließend im Tokio Dining.
Leider war es doch nicht sooo gut, zumindest von der Bedienung her.
Alleine um uns melden zu können um zu zahlen haben sie 45 Minuten gebraucht, einfach weil sich keiner zuständig gesehen hat für unseren Tisch..
Und die 7%-Aktion von Facebook.. ja, davon wussten sie auch nix.

Erst nachdem wir aufgestanden sind um auf den Tisch zu hauen (die Bahn! Ja, die kommt da nicht so oft am Sonntag, sonst hätten wir noch mal 30 Minuten in der Kälte warten müssen), wurde schnell abkassiert.

Das Essen jedoch war sehr gut!
Außer das Sushi, relativ teuer und wenig... da hat es dann doch nicht soo gut geschmeckt. Der Fisch an sich war jedoch sehr gut! Ich hab inzwischen so oft Sushi gegessen und überall heißt es "traditionell"... aber irgendwie schmeckt der Sushi überall anders. Leider war ich noch nicht in Japan um das fachgemäß zu beurteilen.

Und hier ein paar Bilder vom Essen:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen