Dienstag, 1. Juli 2014

Ich hab Bam Margera gesehen (Konzertbericht: Fuckface Unstoppable) Nicht (!) jugendfrei ;D

 Vor 1-2 Wochen habe ich eher durch Zufall gesehen, dass "Fuckface Unstoppable" MIT Bam Margera nach Würzburg kommen. Eigentlich wollte der nur nach Montabaur zu nem Festival, aber irgendwie haben die wohl relativ "spontan" einige Konzertstops in Deutschland eingelegt... aber Würzburg? Die Hauptmetropole der Skater und Jackass-Fans? Eher nicht...

Alex ist ein großer Bam Margera, Jackass,... Fan und darum hab ich ihm einfach mal ein Ticket geschenkt.

Wir sind pünktlich hin... entweder viele Leute oder keine... weil Jackass hat viele Fans, Bam auch. Aber Würzburg? Und dann auch noch so "kurzfristig". Es war das Letztere. Es waren eher wenige Leute dort. Viele jüngere. In der Halle selber, ist Bam einmal mit seinem Skateboard durchgedüst, um dann sofort von 4 Teenies verfolgt zu werden.

Das Konzert.... Freakshow.... Nach der Vorband kam ein splitternackter "Phil Collins" aka. Brandon Novak mit einer Flasche Wein auf die Bühne und performte seinen Welthit.... und sprang ins Publikum...

Danach kamen die anderen und woah... von Stagediving, Zungenküssen mit Männern aus dem Publikum, Bierflaschen werfen, Mikrofone wirbeln, Headbangen.... alles dabei. Es war einfach skurill und zum Totlachen. Ich hab einfach nur geweint, und gelacht, und geweint, und gelacht, und....

Aber hier schaut selbst, wenn ihr es mir nicht glauben wollt:






Und wir natürlich in der ERSTEN REIHE. Und ich kam aus dem Lachen nicht raus. Anschließend nach einer Stunde Powerlachen (mehr haben sie nicht gespielt, da war die Vorband schon länger am spielen gewesen), war ich ein bisschen auf Autogrammjagd. Bam hat sich nicht blicken lassen...

Die Securities haben leider schon nach 5-10 Minuten die Leute rausgeschmissen... so blieb nicht viel Zeit um Autogramme zu sammeln oder auf Bam zu warten.

Also:


Stand man draußen vor dem großen Container-Posthallen und sah wie Bam aus dem Fenster guckte und Autogramme geben wollte.... jetzt muss man nur noch die Sachen in den 2.-3. Stock hochwerfen können...

und es flog alles was nicht fest war,.... Schuhe, Schlüssel, Getränke, Rucksäcke...... alles.. und die blieben oben hängen und alle schrien "BAM BAM BAM".. "Where is BAM"... "Come DOWN. NOW!!"

Nach einer gewissen Zeit fingen dann die von oben an Sachen runterzuwerfen. Klopapier, Chips, Knäckebrot, angefangene Cola, Süßigkeiten....

Dann war das den Securities auch zu bunt und schickten die Leute weg... als die Leute dann noch rumbrüllten schlich sich heimlich und ANGEZOGEN Novak an allen vorbei... und ich habs gesehen, nur leider mein Handy nicht griffbereit.... aber dann habens die anderen gemerkt und er wurde aufgehalten und vollgequatsch.. der war aber sooo zugedröhnt.

Bis ich auch dann mal mein Handy raushatte wars mir mal möglich ein Foto zumachen.. nur leider hat sich der komische Typ andauernd vor mein Handy geschmissen... kein einziges ist gelungen... also, Typ... selber Schuld, dass du jetzt hier auf meinem Blog bist:


Aber Bam kam nicht. Nach ner gefühlten Stunde.... und Novak am suchen seines Tourbusses mit einer dummen Ollen, die mir meinen Stift geklaut hatte (die wollte ein won-nit-ständ wohl....) haben wir den Bus gefunden und irgendwann kam auch Bam, der irgendwie niemanden mehr dort erwartet hatte. Der war mim Skateboard unterwegs...

Und dann konnten wir noch schnell ein Foto machen und Autogramme sichern, und er war auch sehr nett.


An sich ein wirklich creepy Abend... wirklich... nichts für schwache Nerven... aber wenn man ein bisschen Spaß verträgt, absolut einen Besuch wert... vor allem... wann sieht man denn schon Bam Margera mal in Deutschland??? 


Also ich hab ihn jetzt gesehen... the God of Jackasses :D

1 Kommentar:

  1. Haha,da hast du ja einen richtig gelungenen Abend gehabt :D Das war ja echt ein krasses Konzert! Ich hatte auch mal so ein Erlebnis, bei den Babyshambles, wo ich gedacht hab, ich wär in nem Paralleluniversum :D
    Ich liebe Konzerte!! Sind auch das Hauptthema auf meinem Blog. Gibt keine schönere Vorfreude, als Tickets in der Hand zu halten und sich auf ein Konzert freuen zu können :)

    LG
    Jessica

    AntwortenLöschen