Sonntag, 28. September 2014

Ishin & Ishin Tey - Berlin (Zoologischer Garten & Schlossstraße Steglitz) ~ Japanisches Restaurant / Deli

 Willkommen zurück liebe Freunde,

in Berlin waren wir japanisch Essen. Ich stehe auf japanisches Essen, auch wenn ich nicht alles davon mag, z.B. alles mit Garnelen oder Surimi.

ISHIN TEY

Zu erst waren wir im Ishin Tey am Zoologischen Garten. Wir haben beschlossen sehr früh dort zu sein (so gegen 11.30-12 Uhr). Wir waren bereits einmal dort und wurden weggeschickt uns wurde gesagt es ist gleich Mittagspause und es gibt keine Kapazitäten mehr um dort was zu essen.

Dennoch saßen an dem Tag extrem viele Leute dort und vor allem Japaner, auch Geschäftsleute. Dies wird ja oft als Qualitätsmerkmal angesehen ("Da schmeckt es wie zuhause und in Japan"), sodass wir uns dann nochmal den Weg hingewagt haben (ein halbes Jahr später ;D ).

Um die Uhrzeit waren draußen bei gutem Wetter ein paar wenige Tische besetzt. Drinnen nur 2 Tische. Puhh, Glück gehabt. Ob das so bleibt? (Nein)

Wir haben uns die Karte angeguckt, obwohl das nicht mehr nötig war, da ich mir bereits penibel aufgeschrieben hatte was wir wollten. Was wir nicht wussten: man bekommt eine Tasse grünen Tee gratis, den kann man sich an einem Automaten mit heißen Wasser so oft man will nachfüllen (also mit dem selben Teebeutel natürlich). Haben wir nicht gewusst, leider erst zum Schluss bemerkt, weil einige Leute da hinliefen und sich nachgefüllt haben.

Bedienung war sehr freundlich und zuvorkommend im Ishin Tey, leider gab es ein paar Verständnisschwierigkeiten, aber das war auch kein Problem. Das richtige Essen wurde schnell gebracht.

Essen war wunderbar und genug. Und es kam alles auf einmal, so wie man es von japanischem Essen kennt.

Das hatten wir:

- Gyu Don
- Sake Menü (Sushi mit Lachs, Maki, Nigiri, große Rollen)
-  Tori Teriyaki
- Gohan Set (Reis, Miso Suppe, eingelegtes Gemüse)

Gyu Don hat einfach wunderbar lecker geschmeckt. Das Sushi war auch gut und frisch und vor allem (wie man es aus den Büchern kennt) bereits gewürzt mit Wasabi. Ich war schon in vielen japanischen Restaurants, aber damit halten sich die japanischen Köche in Deutschland eher zurück.

Insgesamt hat alles sehr gut geschmeckt und wir waren sehr satt.

Das Ambiente war schlicht, aber alles sauber. Service zuvorkommend nett und alle Bedienungen (Frauen) waren schön gekleidet und auch insgesamt gepflegt.

Ishin Schlossstraße:

Da wir nochmals in Berlin waren und ich unbedingt auch die Desserts probieren wollte, sind wir nochmals zu Ishin gegangen. Diesmal samstags und zum Ishin, also ein Deli, wie sie im Internet schreiben.
Dieser befindet sich im 4. Stock des Naturkaufhauses. Als wir hochfahren wollten standen schon sehr viele Leute vor dem Aufzug. Oben angekommen wollten schon ganz viele wieder zurück in den Aufzug. Es war alles voll und sehr wenig Platz. Es war einfach eine "Ecke" die für das Ishin reserviert wurde mitten im Einkaufszentrum. Wie eine Cafeteria nur mit Sitzplätzen. Wir entschlossen uns auf einen Platz zu warten. Es hat etwas gedauert, aber wir bekamen einen Platz.

Leider war es dort nicht so gepflegt, die Tische klebten, weil die Bedienungen nicht dazu kamen sauber zu machen. Generell waren die Bedienungen eher genervt und haben kein einziges Wort gesprochen, bis auf eine Bedienung die nett waren. Die Tees waren kaum gefüllt und standen zu lange (großer Fehler bei grünem Tee). Das Essen kam trotz den vielen Leuten sehr schnell und das Gyu Don schmeckte wie beim Ishin Tey. Das Sushi war frisch aber nicht ganz so frisch wie im Ishin Tey leider.

Dessert war super. Und kam auch schnell. Der Wunsch noch Onigiri zum Mitnehmen haben sie auch gut verstanden, keine Verständnisschwierigkeiten.

Was wir bestellt haben:

- 3x Gyu Don (woahhh lecker)
- Sake Menü Sushi
- Sake-Soboro Cey-Ro

- Taiyaki
- Mitarashi Dango

- 2x Onigiri (Umeboshi-Pflaume, Sake-Lachs)





 Sorry, hab ich schon reingebissen :D





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen