Samstag, 3. Februar 2018

BabyZeit-Messe in Würzburg | 3.+4. Februar 2018 | Eine schöne, kleine Messe!

Heute waren wir auf der BabyZeit-Messe in Würzburg. Diese fand/findet am 3. und 4. Februar 2018 im Congress Centrum statt.

Ich habe gar nicht gewusst, dass wir in Würzburg jemals eine Babymesse hatten und war echt erstaunt als ich den Flyer bei meinem Frauenarzt entdeckt habe. Gestern habe ich auch weitere Werbung dann hängen sehen in Würzburg!

Ich liebe Messen, deswegen war ich echt gespannt wie diese im Gegensatz zu der großen nationalen BabyWelt-Messe ist. Die hat sich ja bereits echt etabliert, auch unter uns Bloggern.

Der Eintritt ist mit 5 Euro günstig, dafür aber ohne Nahverkehrticket (was ich persönlich ja in meiner Studentenstadt nicht benötige). Kinder bis 12 Jahren sind frei. Außerdem gab es im Vorfeld viele Gewinnspiele auf Facebook um sich gratis Eintritt zu gewinnen. Das hab ich vorher gemacht und tatsächlich gewonnen. Also nachschauen und ausprobieren lohnt sich immer!

Der Eingangsbereich war etwas holperig, da nur eine Drehtür vorhanden war. Auf den anderen Türen (okay, es war nur eine, aber das machte trotzdem den Anschein ;D) stand leider "Kein Eingang". Im Nachhinein haben wir aber bemerkt, dass die "Kein Eingang"s-Türen sehr wohl gut funktioniert haben ;D

Super positiv auf den ersten Blick waren für mich die breiten Gänge. Ich bin ja ein absoluter Kinderwagen-Fan, da ich viele Taschen, Jacken, Einkaufstüten mit mir rumtrage und die gut im Kinderwagen verstauen kann.

Gleich am Eingang gab es auch einen (unbewachten) Kinderwagenparkplatz. Auch eine kleine gratis Garderobe. Natürlich auf eigene Gefahr hin. Wir haben uns entschieden den Kinderwagen mitzunehmen. Es gab ja genug Platz.

Dadurch, dass die Aussteller nicht so gequetscht waren und die Gänge so breit waren, konnte man sich jeden Stand gut genauer anschauen.

Aber besonders der Tragehilfestand war sehr gut besucht. Man hatte auch die Möglichkeit sich während des Besuches eine Tragehilfe auszuleihen. Und zwar gratis. Das finde ich gut, um das auch mal einfach auszutesten. Wir haben das nicht gemacht, weil unser Kind ja schon etwas größer ist und selber laufen kann (juhu, endlich!).

Laut dem Messeflyer waren um die 40 Aussteller vertreten. Es gab große namenhafte Austeller, aber auch einige regionale und unbekannte Firmen, die man kennenlernen konnte.

Dadurch, dass die Messe nicht überlaufen war, konnte man gut Gespräche mit den jeweiligen Menschen führen.

Ein Bühnenprogramm gab es auch und Vorträge in einem extra Raum. Zu nennen sind hier z.B. das Kanga Training, oder eine Modenschau von der Trageberatung Nestwärme-Kinderleicht.

Aber auch eine Zaubershow, Vorträge wie "Baby-Reanimation" konnte man sich anschauen. Das haben wir aber nicht mitgemacht.

Besonders gut hat mir der "frei öl" Stand gefallen. Eine sehr nette, sympathische Frau hat mir die Produkte erklärt und mir viele Proben mitgegeben. Ich habe mir dort auch ein Schwangerschaftsöl gekauft und ein Öl gegen Narben und Dehnungsstreifen.
Der OVP soll 20 Euro betragen. Na, die Tricks kennen wir ja alle ;D Ich habe 10 Euro bezahlt. Trotzdem hat man immernoch 6 Euro zum Internetpreis gespart und hat auch noch eine Probe Shaping-Öl gratis dazu bekommen.
Auch beim Narbenöl liegt der Internetpreis bei 9,99 Euro ohne Versandkosten. Auf der Messe haben wir 6,70 Euro bezahlt. Also lohnt sich hier tatsächlich der Messepreis!



Bei der AOK gab es ein Gewinnspiel und viele gratis Sachen wie z.B. Popcorn, Seifenblasen, Taschentücher, einen Spielefächer mit Spielideen, usw. Das hat mir gut gefallen! Auch waren die Damen sehr nett und wollten einem keine Versicherung verkaufen.

Es gab auch einen Stand mit selbstgemachten Schnullerketten von Denizzi. Leider waren mir diese etwas zu teuer (20 Euro), mit Zusatz wie ein Stoffherz sogar noch teurer (25 Euro). Schade!

Beim "Das bunte Chamäleon" hat sich der Kleine ein Holzauto ausgesucht und ich einen kleinen Greifling mit Glöckchen für 7 Euro. Bzw. auch hier gab es einen Messerabatt von 10 Prozent, also hat es nur noch 6,30  gekostet. Das ist ganz fair.


An einem Stand gab es auch einen gratis Plüschhasenteddy. Dafür muss man aber seine gesamten Adressdaten inklusive Telefonnummer preisgeben. Ob man das machen möchte für einen Plüschhasen bleibt jedem selbst überlassen. Ich hab damit kein Problem, da ich sowieso bei fremden Nummern nicht ans Handy gehe ;D

Ohh und die Felicitas Damen waren gleich mit ZWEI Ständen vertreten. Da habe ich einen riesen Bogen gemacht. Bei der BabyWelt in Stuttgart habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht mit Felicitas: Ungültige Gutscheine, kaputte "gratis" Sachen, Abos schnell verkaufen, gefühlt 300 Anrufe zu jeder Uhrzeit. Nein danke!

Es gab auch einen extra Still- und Wickelbereich. Den fand ich wirklich super! Es gab Sprudel und stilles Wasser gratis, Feuchttücher. Auch eine Mikrowelle für Babybrei gab es. Wirklich gut mitgedacht!

Generell war es auch sehr sauber und gepflegt auf der gesamten Messe. Und es gab wirklich an jeder Ecke immer mal wieder Stühle um sich auch Zwischendurch auszuruhen. Das ist oft nötig wenn man schwanger ist. Da hat auch jemand mitgedacht!

Zum Schluss möchte ich euch noch einige Austeller einfach so nennen, damit ihr sehen könnt was es so alles gab. Leider fehlten mir persönlich noch ein paar größere Austeller. Die kommen natürlich aber erst auf eine Messe, wenn sich diese gut etabliert hat. Aber ich habe gesehen, dass in Nürnberg z.B. auch Nip vertreten war. Ich hoffe, dass Würzburg da nachzieht! Potenzial gibt es genug. Man müsste nur noch mehr die Werbetrommel schwingen!

AOK

Rote Kreuz

Dayspa Würzburg

fitdankbaby

Grinsekind

Haka (Waschmittel, Putzzeug: hab ich ein paar Proben, ich werde berichten!)

Hello Fresh

Ikk-classic

Kangatraining

Kristin Weiss

La Leche Liga (?) (Habe ich nicht gefunden! Hätte mich aber interessiert!)

Limas

mamalila

Ökokiste Schwarzach (demeter-Bio Obst und Gemüse! Mensch, wieso habt ihr euren Stand nur so lieblos gestaltet? Wäre das Gemüse nicht so hingeklatscht gewesen, hätte ich mir sofort eine Kiste mitgenommen!)

Rhönsprudel (Gratis im Stillraum!)

Trageberatung Nestwärme-Kinderleicht (uhh, Tragetücher für bis zu 350 Euro (!)... das ist mir persönlich zu teuer)

Uniklinikum Würzburg (meist leer, ha... wer hätte anderes erwartet?)


P.S.:  Es gab eine Hüpfburg für Kinder (toll!) und üüüüüberall Luftballons :D



Und nun ein paar Bilder, seht selbst!:





















 Stillbereich


Hier findet ihr mein Video zur BabyZeit-Messe:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen